Abteilung Tischtennis

Vorstellung der Abteilung

Tischtennisabteilung 2013
Tischtennisabteilung 2013

 

Die TTA wurde am 13.01.1975  gegründet, nachdem man vorher schon im Saale Weber diesem Sport unorganisiert aber mit Leidenschaft nachging. Zum Abteilungsleiter für die nächsten zwei Jahre wurde Werner Haselmann gewählt. Ihm folgte Heinz Baiernach , bevor Heinz Mahr für die nächsten 25 Jahre die Abteilung führte und sie letztendlich zu dem gemacht hat, was sie heute darstellt. Ihm folgten mit Stefan Imhofund Melanie Härtel ein Tandem nach, welches durch DanielHagenbucher abgelöst wurde. Heute wird die Abteilung von Michael Knab und Mathias Haselmann geführt, der, wenn man so will in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist.

Man begann 1975 mit zwei Herrenmannschaften in der Kreisliga 2, wo man sicherlich reichlich Erfahrung sammeln konnte und auch manches Lehrgeld bezahlen musste. Doch nachdem es sich herumgesprochen hatte mit welchem Elan und welcher Kameradschaft man in Schwürbitz  dem Tischtennissport nachging, legendär waren die diversen Feste im Saale Weber, kehrten auch manche Spieler, die vorher in anderen Vereinen tätig waren, nach Schwürbitz zurück, so dass dem unaufhörlichen Aufstieg dieser Abteilung nichts mehr im Wege stand.

 

So konnte man in den letzten 38 Jahren unzählige Erfolge und Meisterschaften auf Kreis- und Bezirksebene sowohl im Einzelwettkampf als auch im Mannschaftssport erringen. Sie aufzuzählen wäre eine abendfüllende Veranstaltung an sich. Es gab eine wahre Flut an Meisterschaften und Einzelerfolgen. Die Abteilung ist mit ihren Mannschaften auf Bezirks- und Kreisebene weiterhin erfolgreich. Die erste Herrenmannschaft hat es bis in die höchste Spielklasse Oberfrankens geschafft, aber auch die Mannschaften zwei – sechs sind auf Bezirks- und Kreisebene gut vertreten.

Eine Erfolgsstory die ihres gleichen sucht und eng mit dem Namen Heinz Mahr verbunden ist, der die Abteilung 25 Jahre aufgebaut und geführt hat und zu dem machte, was sie heute darstellt.

Der wohl größte Erfolg der Abteilung sollte jedoch nicht unerwähnt bleiben.

Mit der Jugendmannschaft konnte man kontinuierlich von der Kreisliga bis in die höchste bayerische Spielklasse aufsteigen und im Jahre 2001sogar den Titel des bayerischen Meisters erringen. Ein Kunststück, welches im Landkreis nur ganz wenigen Vereinen geglückt ist.


08.05.2017 Herren V werden Meister in der KL 4 West

Die fünfte Mannschaft des TV Schwürbitz hat die Saison 2016/2017 als Meister der 4. Kreisliga West Lichtenfels abgeschlossen. Ungefährdet siegten die Schwürbitzer mit 37:3 Punkten vor der dritten Mannschaft des zweitplatzierten TV Oberwallenstadt 1908. Dabei standen am Ende der Saison für die Schwürbitzer 18 Siege, einem Unentschieden und einer Niederlage gegenüber. Spielführer Matthias Huntscha freute sich besonders über die Leistungen der „Senioren“ in der Mannschaft. Selbst auf die Ersatzspieler war stets Verlass. Der Mannschaft gehörten u. a. an: (v.l.) Erwin Grünbeck, Josef Nieviadomski, Heinz Mahr, Jürgen Schütz, Bernhard Härtel, Werner Haselmann, Gerhard Mantel, Matthias Huntscha, Harald Dillinger. Die Mannschaft steigt mit dem TV Oberwallenstadt in die Kreisliga III auf.

02.09.16 Felix Feulner: Veni, vidi, vici !

Am 02.09. führte die Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz ihre Vereinsmeisterschaften durch.

Abteilungsleiter Michael Knab konnte dazu ein stattliches Feld von 18 Teilnehmern in der Turnhalle begrüßen. Erstmals waren auch die Neuzugänge aus Marktzeuln (Zeulner Gang) komplett mit von der Partie.

Gespielt wurde in vier Vorrundengruppen bei denen sich die beiden ersten für die Endrunden qualifizierten, der Rest spielte dann Platz 9-18 aus.

Neben dem Pokal des Vereinsmeisters gibt es zusätzlich den Meisterpokal der jeweiligen Mannschaften zu gewinnen, so dass es für jeden bis zum Schluss spannend blieb.

Nach der Vorrunde gab es lediglich eine Überraschung als Marco Zeulner,  ein hoffnungsvoller Neuzugang der 2. Mannschaft gegen den Altmeister Birke-Gagel auf der Strecke blieb, ansonsten setzten sich die Spieler der 1. bzw. 2. Mannschaft erfolgreich durch.

Es zeichnete sich bereits hier ab, dass der Neuzugang aus Oberwallenstadt Felix Feulner, der als Geheimfavorit gehandelt wurde, ein gewichtiges Wort bei der Vergabe des Meistertitels mitsprechen sollte. Er behielt in Vor-, Zwischen-, und Endrunde seine weiße Weste und konnte sich im „Endspiel“ gegen den bis dahin ebenfalls ohne Niederlage stark aufspielenden Stefan – the wall – Imhof glatt in 3 Sätzen durchsetzen. Somit errang Felix Feulner auf Anhieb  ohne Niederlage mit lediglich 2 Verlustsätzen den Titel des Vereinsmeisters. Er sicherte sich damit gleichzeitig den Pokal der 2. Mannschaft. Den 2. Platz belegte Michael Sünkel vor Stefan Imhof. 

Die Tischtennisabteilung schätzt sich glücklich ein solches Talent in ihren Reihen zu haben.

Keine Rolle spielte diesmal der Titelverteidiger Christian Haselmann, der sich lediglich mit Platz 6 begnügen musste.  

Der Pokal der 3. Mannschaft ging an Rudi, -  die Lokomotive -  Böhlein, der zwar das mannschaftsinterne Duell gegen den Altmeister Birke-Gagel glatt verlor, aber mit sicheren Siegen gegen Härtel und Haselmann insgesamt den 5. Platz belegen konnte.

Den  Pokal der 4. Mannschaft errang der einzige Teilnehmer Stefan Lauer, während der Pokal der 5. Mannschaft an Heinz Mahr ging.

Einen weiteren Sieger ohne Pokal gab es in Person unseres Josef Niwiadomski, den mit 81 Jahren mit Abstand ältesten Teilnehmer des Turniers, der nicht nur den insgesamt 3 ½ stündigen Turnierablauf bravourös meisterte, sondern sogar mit 2 Siegen glänzen konnte. Eine bewundernswerte Leistung, die besondere Anerkennung erfuhr.

Abteilungsleiter Michael Knab ehrte im Anschluss Sieger und Platzierte, bevor es zu mitternächtlicher Stunde zum gemütlichen Teil überging.   

Bild 1 zeigt alle Teilnehmer mit dem Senior Josef Niwiadomski 1.v.l. 

Bild 2   die Sieger v.l. F. Feulner, R. Böhlein, Abteilungsleiter M. Knab, S. Lauer und H. Mahr

 

02.09.16 Endergebnisse der Vereinsmeisterschaften

Vereinsmeisterschaft_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 324.2 KB

Platz 1: Felix Feulner (VM Herren I und Herren II)

Platz 2: Michael Sünkel

Platz 3: Stefan Imhof

Platz 4: Jochen Mahr

Platz 5: Rudolf Böhlein (VM Herren III)

Platz 6: Björn Härtel

Platz 7: Christian Haselmann

Platz 8: Anton Birke-Gagel

Platz 9: Marco Zeulner

Platz 10: Stefan Lauer (VM Herren IV)

Platz 11: Norbert Korzendorfer

Platz 12: Heinz Mahr (VM Herren V)

Platz 13: Harald Dillinger

Platz 14: Josef Niwiadomski

Platz 15: Matthias Huntscha

Platz 16: Erwin Grünbeck

Platz 17: Gerhard Mantel

Ablösespiel gegen den TTC Au Leberkäsbraten als Ablöse spendiert

Nachdem Andre Hammerlindl den TV Schwürbitz für viele überraschend aus privaten Gründen in Richtung Au verlassen hatte,

hat die 3. Mannschaft des TV Schwürbitz spontan zu einem Ablösespiel in Au eingeladen.

 

Der Gastgeber, der aktuell in der 3. BZL Kronach vertreten ist und durch den Neuzugang an Position 2 Aufstiegsambitionen anmeldet,

trat in Bestbesetzung mit ihrem Spitzenspieler Feick an, der mit 1753 TTQR Punkten aktuell zu Buche steht.

 

Der TV war leider  mit zwei Mann ersatzgeschwächt, wobei adäquater Ersatz gefunden wurde.

 

Erwartungsgemäß gab es für die beiden Neuzugänge des TV  Habermann/Zeulner dann auch im vorderen Paarkreuz gegen Feick/Hammerlindl nichts zu gewinnen,

und der TV geriet schnell nach dem 1:2 Eingangsdoppeln mit 1:6 in Rückstand, nachdem auch die Mitte mit „Käbdn“ Böhlein als auch M. Flesichmann 

ihren Gegnern nach knappen 5-Satz Niederlagen zum Sieg gratulieren mussten.

Doch das hintere Paarkreuz mit Altmeister Birke-Gagel und Ersatzmann Lauer schafften eine kleine Wende und konnten auf 3:6 verkürzen.

Vorne das gleiche Bild , und es stand 3:8. Dann konnte sowohl die Mitte mit 2 Siegen als auch Birke-Gagel bis auf  6:8 verkürzen, bevor F. Murrmann gegen Lauer in fünf

Sätzen die Oberhand behielt und den 9:6 Endstand für den TTC Au sicherstellten konnte.

Der TTC Au lud danach zum gemütliche Ausklang ein und spendierte quasi als Ablöse einen leckeren Leberkäsbraten.

Ein Rückspiel in Schwürbitz wurde spontan für die Rückrunde vereinbart.

 

 

Das bild zeigt beiden Mannschaften mit Andre Hammerlindl 2. V. r   

19.08.16 Neuauflage des Brettlaturniers

Saisoneröffnung mit „Brettla Turnier“

 

Die Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz führte Ende August ihre Saisoneröffnung mit einem sog. „Brettla Turnier“ durch.

 

Dazu konnte Abteilungsleiter Knab erfreulicherweise 12 Teilnehmer in der Turnhalle begrüßen, wobei sich mit Melanie Imhof auch eine

Dame der Konkurrenz stellte.

Knab gab dabei seiner Hoffnung Ausdruck, dass dies ein fester Bestandteil im Turnierkalender werden sollte, zu dem dann auch das nächste Jahr

einige Spieler der 4. Und 5. Mannschaft hinzustoßen sollten.

Neben dem Wanderpokal für den Sieger konnten auch einige „wertvolle“ Sachpreise ausgelobt werden.

 

Beim Brettla Turnier wird jeder Spieler mit einem einfachen Holzbrett ausgestattet ohne jeglichen Beläge, so wie es zu Zeiten des Altmeisters Sepp Seitz in den 50-er und 60-er Jahren

eher die Regel war.

Der Turnierverlauf brachte dann keine großen Überraschungen. Für das Halbfinale qualifizierten sich Schneider, Haselmann und Imhof aus der ersten Mannschaft und

Rudi (gen. „die Lokomotive“) Böhlein aus der 3. Mannschaft.

Letzterer schaffte dann nicht nur den Einzug ins Finale sondern er setzte sich dort knapp in fünf Sätzen  auch gegen die Nr. 1 Tobias Schneider durch.

Den dritten Platz belegte Stefan (gen. „The Wall“ ) Imhof.

 

Mit einer gemütlichen Brotzeit ließ man dann das Turnier ausklingen.

 

Bild 1 zeigt v.l. Sieger Rudi Böhlein. T. Schneider, S. Imhof

 

Bild 2 zeigt die teilnehmer mit Abteilungsleiter M. Knab 1.v.l. 

Update vom 11.01.2016

05.01.2016 Jahresabschlussfeier im TV-Heim

Michaela Stumpf und Anja Walter 1.000 Mal im Trikot des TVS

 

Rückblick auf 2015 hielt die Tischtennisabteilung des Turnvereins.

Durchwachsen fällt sie aus, die Zwischenbilanz von Abteilungsleiter Michael Knab. Die erste Herren-Mannschaft, das Flaggschiff des Vereins, welche in der Saison 2014/15 wieder in die Oberfrankenliga aufgestiegen, kämpft aber auf Rang neun von zehn  aktuell gegen den Abstieg und wird für die Rückrunde alle Kräfte bündeln müssen. Die Herren II belegt in der dritten Bezirksliga einen achten Rang. Erwartungsgemäß ist die Damenmannschaft mit ausgeglichener Bilanz in der Bezirksliga III unterwegs. Den Aufstieg im Visier hat dagegen die Herren III in der zweiten Kreisliga. Sie nimmt dort hoffnungsvoll den zweiten Platz ein. Herren IV und Herren V sind in Kreisliga III und IV aktuell leider auf hinteren Plätzen zu finden.

 

Als Vereinsmeister  konnte Michael Knab heuer Christian Haselmann auszeichnen. Er schaffte in diesem Jahr das Kunststück, gegen Tobias Schneider zu bestehen und im erstmals nach Jahren den Titel abzunehmen.

Damen-Vereinsmeisterin wurde Anja Walter. Den Pokal der zweiten und dritten Herrenmannschaften errang Toni Birke-Gagel. Bester Spieler der Herren IV wurde Heinz Mahr, Bester in der Herren V war Matthias Huntscha.

 

Für langjährige Teilnahme am Spielbetrieb konnte der Abteilungsleiter verschiedene Aktive mit Urkunden auszeichnen:  1.000 Spiele absolvierten Michaela Stumpf und Anja Walter, 800 Marc Fleischmann, 600 Anton Birke-Gagel, 500 Härtel Björn, 400 Kathrin Hermann und Norbert Korzendorfer,

300 Melanie Imhof, 200 Tobias Schneider und 100 Markus Bergmann.

 

 

Turnvereins-Vorstand Bernhard Härtel nutzte die Gelegenheit einigen treuen Helfern des Vereins für ihr Engagement und ihre Dienste zu danken. Je ein Präsent erhielten Werner Haselmann, Michael Knab, Matthias Haselmann, Stefan Lauer, Karl-Heinz Bittruf und Björn Härtel.

Vielen Dank nochmal auch von meiner Seite aus an den Toni, welcher nun schon zum wiederholten male ein sehr Tolles und Herausforderndes Quiz zusammengestellt hat. Ich hoffe das dies in den nächsten Jahren so fortgeführt wird!

Update vom 25.11.2015

Vorrundenabschluss der Herrn III in der Kreisliga II

News

24.09.2015 Duell der Absteiger!

Bild zeigt den selbsternannten Meisterschaftsfavoriten
Bild zeigt den selbsternannten Meisterschaftsfavoriten

Gestern eröffnete die 3. Mannschaft des TV Schwürbitz die diesjährige Tischtennissaison in der Kreislia 2.
Der selbsternannte Meisterschaftsfavorit war beim Mitabsteiger in Burgkunstadt zu Gast und musste gleich die Nummer eins A. Kremer ersetzen. Man wollte sich natürlich für die letztjährige Niederlage an gleicher Stelle revanchieren und ging das Spiel mit der notwendigen Konzentration an.
Anfänglich tat man sich bis zum Zwischenstand von 4:3 noch schwer, bevor das hintere Paarkreuz mit Ilchmann und Haselmann mit zwei knappen Fünf-Satz Erfolgen die Weichen auf Sieg stellten. Im Anschluss konnten sich Korzendorfer gegen Kraus , als auch der Neuzugang Sven Meusser souverän durchsetzen, bevor der Altmeister A. Birke-Gagel mit einem glatten 3-Satz Erfolg gegen Pornschlegel den Schlusspunkt setzte. Erfolgreichste Akteure beim Sieger waren Korzendorfer und Birke-Gagel, die allein 6 Punkte einfahren konnten.
Erklärtes Ziel ist natürlich der sofortige Wiederaufstieg, der dieser Mannschaft durchaus zuzutrauen ist.

-ab-

Update vom 10.09.2015

Ära Schneider von C. Haselmann gestoppt

Das Bild zeigt in der 2. R v.l. Christian Haselmann den neuen Vereinsmesiter und 2. R. 2.v.r. Michael Knab/Abteilungsleiter
Das Bild zeigt in der 2. R v.l. Christian Haselmann den neuen Vereinsmesiter und 2. R. 2.v.r. Michael Knab/Abteilungsleiter

Am letzten Freitag führte die Tischtennisabteilung quasi als Saisonvorbereitung ihre Vereinsmeisterschaft durch.

Die Beteiligung, so Abteilungsleiter Michael Knab war mit 13 Herren zwar die schwächste seit Jahren, doch tat dies der spielerischen Qualität keinen Abbruch, da fast die komplette 1.  und 3. Mannschaft vertreten waren.

 

Gespielt wurde in 4 vorrundengruppen deren 2 Erstplatzierten sich für die Endrunde qualifizierten und der Rest die trostrunde bestreiten musste.

 

Die Tischtennisabteilung spielte wie jedes Jahr nicht nur den Vereinsmeister aus, sondern auch den Meister der jeweiligen Mannschaften.

 

Für die Endrunde der letzten Acht hatten sich erwartungsgemäß aller Spieler der Oberfrankenliga qualifiziert und alles sah bis eine Runde vor Schluss danach aus, als könnte die Nr. 1 der Rangliste und Abonnementsmeister  der letzten 5 Jahre Tobias Schneider,  seinen Titel  erfolgreich verteidigen.

 

Doch eine überraschende 3:0 Niederlage gegen Imhof brachte ihn gegenüber Christian Haselmann ins Hintertreffen was das Satzverhältnis anbelangte, hatte letzterer doch still und heimlich auch nur ein Spiel gegen Schneider verloren, die übrigen aber glatt gewinnen können.

Somit musste die letzte Runde entscheiden, wobei sich weder Schneider  gegen Michael Sünkel noch Haselmann gegen Jochen Mahr eine Blöße gaben und zur Überraschung aller sich C. Haselmann zum ersten Mal den Titel des Vereinsmeisters sichern konnte.

 

Den Pokal der 2. Und der 3. Mannschaft sicherte sich souverän der Altmeister Anton Birke-Gagel, der nicht nur das mannschaftsinterne Duell gegen N. Korzendorfer für sich entschied, letzterem versagten wieder einmal die Nerven, sondern auch noch  in der Endrunde S.  Imhof keine Chance ließ und am Ende den 5. Platz belegen konnte.

 

Den Titel der 4. Mannschaft sicherte sich Heinz Mahr , während M. Huntscha in der 5. Manschaft erfolgreich war.

 

-ab-

Vereinsmeisterschaften am 04.09.2015

Denkt bitte daran das die Vereinsmeisterschaften am Freitag ab 19:45 in der Turnhalle stattfinden.


Gruß

Micha

Spielpläne der Vorrunde 2015/2016

Damen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.0 KB
Herren I.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.2 KB
Herren II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.1 KB
Herren III.pdf
Adobe Acrobat Dokument 88.8 KB
Herren IV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.5 KB
Herren V.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.9 KB

15.11.14 Große Kulisse beim Punktspiel des TV Schwürbitz gegen den TTC Burgkunstadt

12.07.14 Tobias Schneider ist Spieler des Jahres

Tobias Schneider ist Spieler des Jahres
Schwürbitz.  Eine Schwürbitzer Spezialität ist der Wettbewerb um den „Spieler des Jahres“ bei der Tischtennis-Abteilung des Turnvereins. Erfolge im Liga-Spielbetrieb, sowie Turnierteilnahmen und Weiterqualifikationen zu höherklassigen Turnieren werden in einem Punktesystem bewertet. Abteilungsleiter Michael Knab (links) konnte heuer Tobias Schneider (mit Pokal) aus der ersten Herren-Mannschaft mit 30,8 Punkten als Spieler des Jahres 2013/2014 auszeichnen. Zweite wurde Melanie Imhof (22,1 Punkte) vor ihrem Bruder Stefan Imhof (22,0 Punkte, 2. von links).  Die Ehrenvorsitzende des Turnvereins, Marion Fleischmann gratulierte ebenfalls.  Im Rahmen des Sommerfestes konnten die TT-Spieler auch auf den Wiederaufstieg der ersten Herren-Mannschaft in die Oberfrankenliga anstoßen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

-sf-

13.09.13 Vereinsmeisterschaften der Herren

Detaillierte Ergebnisse
VM2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

13.09.13 Vereinsmeisterschaften der Herren in der Turnhalle ab 19:30 Uhr

1.  Tobias Schneider
2.  Andre Hammerlindl
3.  Michael Sünkel
4.  Jochen Mahr
5.  Matthias Feulner
6.  Marc Fleischmann
7.  Rudolf Böhlein
8.  Stefan Lauer
9.  Stefan Imhof
10. Norbert Korzendorfer
11. Jörg Ilchmann
12. Jürgen Scheller
13. Niels Ködel

06.07.13 Sommerfest der TT-Abteilung

Einladung
Einladung_TV-Sommerfest-2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.5 KB

23.03.13 Bayerische Tischtennismeisterschaften für Behinderte (Einzel/Doppel/Mannschaft)

Bayerische Tischtennismeisterschaften für Behinderte (Einzel/Doppel/Mannschaft)
im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums des TV Schwürbitz 1863 e.V.
Paralympicsieger Daniel Arnold  unter 22 Teilnehmern dabei

 

Schwürbitz. Im Rahmen des diesjährigen 150-jährigen Jubiläums des TV Schwürbitz 1863 fanden am Samstag in der Schulturnhalle die Bayerischen Behinderten Tischtennismeisterschaften statt. Im Beisein von Ersten Vorsitzenden Bernhard Härtel, Festleiter Herbert Fleischmann, dem Landesfachwart Bayern Karl-Heinz König und H. Gerhard Wachter (RSG Hof) eröffnete Schirmherr und Erster Bürgermeister Helmut Fischer die Veranstaltung. Immerhin hatten die beiden heimischen Organisatoren Tobias Schneider und Andre Hammerlindl eine einmalige Tischtennismeisterschaft auf die Beine gestellt, wo sich immerhin 22 Teilnehmer aus ganz Bayern einfanden. Darunter auch „einige Stars“. So Paralympicsieger Daniel Arnold, gleichzeitig 5-facher Weltmeister und 8-facher Europameister, Deutscher Vize-Meister Niklas Welp und  Deutsche Vize-Meisterin Lena Kramm. Ältester Teilnehmer war Harry Rambeau mit 84 Jahren aus München. Anschließend wurden die Tischtennismeisterschaften ausgeführt. Dabei entpuppten sich einige Akteure als wahre Meister ihres Faches.  
Folgende Teilnehmer fanden sich ein:
Alexandra Stierle            BSV München,
Lydia Fischer                BSV München,
Lena Kramm                BSV München,
Ulla Turnwald                BSV München,
Siegfried Rödel                RSG Hof,
Günter König                BSV München,
Christian Koppelberg            BSV München,
Markus Bindrum            BSV München,
Karl-Heinz König            BSV München,
Bernhard Schroll            BSV München,
Markus Klein                RSG Hof,
Winfried May                RSG Hof,
Gerhard Bürger                RSG Hof,
Harald Zens                RSG Hof,
Gerhard Wachter            RSG Hof,
Harry Rambeau                BSV München,
Daniel Arnold                BSV München,
Paul Huber                 BSV München,
Thomas Huppmann            BSV München,
Andre Hammerlindl            BSV München,
Tobias Schneider            BSV München,
Niklas Welp                BSV München.
Am Abend fand die Siegerehrung im TV Heim statt. Festleiter Herbert Fleischmann gab seiner Freude Ausdruck, dass diese Veranstaltung das 150-jährige Vereinsjubiläum aufwertet. Er lobte die Organisatoren des TV Schwürbitz und zeigte die Vereinsgeschichte auf. So hatte die frühere tüchtige Vorstandschaft um Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann besonders in den letzten 25 Jahren maßgeblichen Anteil am Aufschwung des Turnvereins. So konnte der Mitgliederstand von 150 auf 500 Personen erhöht werden. Beim TV Schwürbitz findet man ein hervorragendes Team innerhalb der Mannschaften und der Vorstandschaft vor. Ehrenvorsitzende Marion Fleischmannfreute sich über die guten Leistungen der Gäste, die trotz körperlichen Behinderungen einen enormen Ehrgeiz an den Tag legten, so nach dem Motto „Ich schaff das“. Während des Tages wurden die Sportler mit Speis und Trank in der Schulturnhalle versorgt.
Anschließend wurden in der Siegerehrung Medaillen wie folgt überreicht.
Ergebnisse:
Damen
1. Alexandra Stierle
2. Lena Kramm
3. Lydia Fischer

Schwerbehinderte
1. Karl-Heinz König
2. Siegfried Rödel
3. Christian Koppelberg

Altersklasse über 50 Jahre
1. Gerhard Wachter
2. Winfried May
3. Gerhard Bürger

Jüngere Spieler
1. Tobias Schneider
2. Daniel Arnold
3. Andre Hammerlindl

Doppel (offene Klasse)
1. Daniel Arnold/Tobias Schneider
2. Andre Hammerlindl/Gerhard Wachter
3. Lena Kramm/Alexandra Stierle
3. Thomas Huppmann/Niklas Welp

Mannschaften
1. BSV München I
(Arnold/Schneider/Welp/Kramm)
2. RSG Hof
(Wachter/Bürger/May/Zens/Klein/Rödel)
3. BSV München II
(Hammerlindl/Huber/Rambeau/Fischer).
Nach einem schmackhaften Essen schloss sich ein gemütliches Beisammensein an.
hh
Vormittags wurde die Veranstaltung vom Schirmherrn und Ersten Bürgermeister Helmut Fischer (links) offiziell eröffnet. Ansprechende Spiele wurden dann in der Schulturnhalle durchgeführt. Im TV Heim fand am Abend die Siegerehrung statt. Unter den Teilnehmern fand sich auch Paralympicsieger Daniel Arnold ein.

 

Text und Fotos: Horst Habermann

Für den Inhalt auf verlinkten Seiten ist der TV Schwürbitz nicht verantwortlich!

05.01.13 Jahresabschlussfeier der TT-Abteilung ab 18:30 Uhr im TV-Heim

 Unser Foto zeigt von links nach rechts:  Zweiter Vorsitzender Felix Peters, Matthias Haselmann, Anton Birke, Marc Fleischmann, Tobias Schneider, Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann, Abteilungsleiter Michael Knab und Karlheinz Bittruf. -hh-
Unser Foto zeigt von links nach rechts: Zweiter Vorsitzender Felix Peters, Matthias Haselmann, Anton Birke, Marc Fleischmann, Tobias Schneider, Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann, Abteilungsleiter Michael Knab und Karlheinz Bittruf. -hh-

Jahresabschlussfeier der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz

Ehrungen der Vereinsmeister mit Urkunden

Schwürbitz. Die Ehrungen der Vereinsmeister standen am Samstag standen am Samstag im gut gefüllten Turnerheim anlässlich der traditionellen Jahresabschlussfeier der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz im Vordergrund. Tischtennis-Abteilungsleiter Michael Knab hob den Zusammenhalt sowie das Engagement der einzelnen Abteilungen hervor, die wiederum sehr erfolgreich waren.
Vorbildhaft waren auch wieder die einzelnen Einsätze innerhalb der Mannschaften sowie im Bereich des Turnerheimes. Zweiter Vorsitzender Felix Peters entbot die Grüße des verhinderten ersten Vorsitzenden Bernhard Härtel.
Der Dank galt gleichzeitig allen Helfern, die während des Jahres immer präsent sind.

Lobesworte fand auch Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann für Abteilungsleiter Michael Knab sowie allen Mannschaften.
Nach einem gemeinsamen Essen erstattete Abteilungsleiter Michael Knab einen Halbjahresrückblick.
Dabei warteten die einzelnen sechs Herrenmannschaften, sowie die Damenmannschaft mit unterschiedlichen Leistungen wie folgt auf:

1. Herrenmannschaft, aufgestiegen Bezirksliga 1, Platz 11,
2. Herrenmannschaft Bezirksliga 3, Platz 4,

3. Herrenmannschaft Kreisliga 1, Platz 9,
4. Herrenmannschaft Kreisliga 2, Platz 4,
5. Herrenmannschaft Kreisliga 3, Platz 11,
6. Herrenmannschaft Kreisliga 4, Platz 8,

Damenmannschaft Bezirksliga 3, Platz 5.

Die Vereinsmeister wurden von den Mannschaften 1 bis 4 wie folgt ausgetragen:
 1. Herrenmannschaft Tobias Schneider,
 2. Herrenmannschaft Marc Fleischmann,
 3. Herrenmannschaft Anton „Toni“ Birke,
 4. Herrenmannschaft Matthias Haselmann.
 
Anschließend wurden verschiedene Spieler der Herrenmannschaften mit Ehrenurkunden für die meisten Spiele ausgezeichnet. So hatte Anton „Toni“ Birke mit 500 Einsätzen die meisten Spiele absolviert und wurde mit einem Präsent geehrt. 300 Spiele machte Karlheinz Bittruf.
Der Abteilungsleiter gab anschließend kurze Einblicke in die Ranglisten und verteilte die neuesten Spielerverzeichnisse.
Ein Dankeschön galt allen Mannschaftsführern.
Anlässlich der Jahresabschlussfeier der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz wurden verdiente Spieler mit Urkunden und Pokalen ausgezeichnet.

 

-hh-

07.09.12 Vereinsmeisterschaften der Herren ab 19.30 Uhr in der Turnhalle

Ergebnisse
VM2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 290.3 KB

07.07.12 Sommerfest der TT-Abteilung im Häusla ab 19.00 Uhr, "Grillabend"

Anlässlich des Sommerfestes der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz wurden Spieler und Spielerinnen ausgezeichnet. -hh-
Anlässlich des Sommerfestes der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz wurden Spieler und Spielerinnen ausgezeichnet. -hh-

Sommerfest der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz

Spieler des Jahres sowie Vereinsmeister ausgezeichnet

Tobias Schneider  wurde Spieler des Jahres

Schwürbitz. Mit Tobias Schneider wurde ein erfolgreicher Tischtennisspieler des TV Schwürbitz  anlässlich des traditionellen Sommerfestes der Tischtennisabteilung durch den Titel „Spieler des Jahres“ mit einem Pokal im TV-Heim geehrt. Erster Vorsitzender Bernhard Härtel hob den Zusammenhalt sowie das Engagement der einzelnen Abteilungen hervor, die wiederum sehr erfolgreich waren. Vorbildhaft waren auch wieder die Arbeitseinsätze.
Der Dank galt gleichzeitig allen Helfern, die immer wieder während des Jahres zur Verfügung stehen.
Nach einem schmackhaften Essen erstattete der neue Abteilungsleiter Michael Knab (sein neuer Stellvertreter ist Matthias Haselmann; der bisherige Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher trat aus beruflichen Gründen zurück)  einen Halbjahresrückblick.  
Die jeweiligen Mannschaften schnitten wie folgt ab:
1.    Herren Bezirksliga 2, 1. Platz, Aufstieg,
2.    Herren Bezirksliga 3, 3. Platz
3.    Herren Kreisliga 1, 7. Platz.
4.    Herren Kreisliga 2, 10. Platz, Abstieg,
5.    Herren Kreisliga 3, 8. Platz,
6.    Herren Kreisliga 4, 4. Platz,
7.    Herren Kreisliga 4, 9. Platz,
1.    Damen Bezirksliga 3, 5. Platz,

Spieler des Jahres  

1.    Tobias Schneider,
2.    Matthias Feulner,
3.    Michael Sünkel.

Ein Dankeschön galt allen Mannschaftsführern.

Erster Vorsitzender Bernhard Härtel bedankte sich im Anschluss nochmals bei allen Vereinskollegen, die dem Turnverein und der Tischtennisabteilung mit ihrer geleisteten Arbeit über das ganze Jahr verteilt wertvolle und große Dienste erweisen. Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann zeigte sich erfreut, dass nach dem Abschied von Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher mit Michael Knab ein Nachfolger gefunden werden konnte, der gleichzeitig von Michael Haselmann vertreten wird. Sie lobte das Engagement der Tischtennisabteilung sowie des Gesamtvereins mit Bernhard Härtel an der Spitze. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich an.

 

-hh-

20.04.12 Die erste Herrenmannschaft schließt die Saison 2011/2012 ab und steigt mit sechs Punkten Vorsprung in die Oberfrankenliga auf.

07.01.12 Jahresabschlussfeier ab 18:30 Uhr im TV Heim

von links nach rechts:  Werner Haselmann, Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann, Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher, Marc Fleischmann, Stefan Imhof; Melanie Imhof, Matthias Feulner, Stefan Kremer, Felix Peters, Stefan Lauer und Adrian Kremer. Foto -hh-
von links nach rechts: Werner Haselmann, Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann, Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher, Marc Fleischmann, Stefan Imhof; Melanie Imhof, Matthias Feulner, Stefan Kremer, Felix Peters, Stefan Lauer und Adrian Kremer. Foto -hh-

Jahresabschlussfeier der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz

Ehrungen mit Urkunden

Marc Fleischmann und Stefan Kremer absolvierten je 700 Spiele

Schwürbitz. Für jeweils 700 Spiele wurden Marc Fleischmann und Stefan Kremer am Samstag im vollbesetzten Turnerheim anlässlich der traditionellen Jahresabschlussfeier der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz geehrt. Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher (er vertrat Ersten Vorsitzenden Bernhard Härtel, der sich im Klinikum Lichtenfels befindet - ihm galten Genesungswünsche) hob den Zusammenhalt sowie das Engagement der einzelnen Abteilungen hervor, die wiederum sehr erfolgreich waren. Vorbildhaft waren auch wieder die einzelnen Einsätze innerhalb der Mannschaften sowie im Bereich des Turnerheimes, wo Matthias Feulner (Kassier) und Björn Härtel (stellvertretend für seinen Vater Bernhard Härtel) folgende Tischtennisspieler ehrten:
Melanie Imhof (Damenmannschaft, Stefan Imhof (Jugendtraining), Werner Haselmann (Alrounder) und Stefan Lauer (Hausmeister- und Anstreicharbeiten).
Der Dank galt gleichzeitig allen Helfern, die das Sommerfest ausrichteten.
Lobesworte fand auch Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann für Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher mit den Worten „mit ihm hat der TV Schwürbitz das große Los gezogen, nachdem ihn alle lieb gewonnen haben“.Sie überreichte ihm ein Präsent.
Nach einem schmackhaften Essen erstattete Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher einen Halbjahresrückblick.
Dabei warteten die einzelnen sieben Herrenmannschaften, sowie die Damen- und Jungenmannschaft mit unterschiedlichen Leistungen wie folgt auf:

Erste Herrenmannschaft Bezirksliga 2, Platz 1, 16 : 2 Punkte,
Zweite Herrenmannschaft Bezirksliga 3, Platz 5, 12 : 8 Punkte,
Dritte Herrenmannschaft Kreisliga 1, Platz 7, 6 : 12 Punkte,
Vierte Herrenmannschaft Kreisliga 2, Platz 10, 4 : 16 Punkte,
Fünfte Herrenmannschaft Kreisliga 3, Platz 9, 3 : 15 Punkte,
Sechste Herrenmannschaft Kreisliga 4, Platz 4, 12 : 6 Punkte,
Siebte Herrenmannschaft Kreisliga 4, Platz 9, 2 : 16 Punkte,
Damenmannschaft Bezirksliga 3, Platz 6, 2 : 10 Punkte,
Jungenmannschaft Kreisliga 2, Platz 7, 5 : 11 Punkte.

Anschließend wurden folgende Spieler der Herrenmannschaften mit Ehrenurkunden wie folgt ausgezeichnet:

100 Spiele Michael Knab,
100 Spiele Adrian Kremer,
300 Spiele Felix Peters,
400 Spiele Stefan Imhof,
600 Spiele Matthias Feulner,
700 Spiele Marc Fleischmann,
700 Spiele Stefan Kremer.

Der Abteilungsleiter gab anschließend kurze Einblicke in die neue Rangliste mit Bekanntgaben der Mannschaftsaufstellungen der Rückrunde.
Ein Dankeschön galt allen Mannschaftsführern.
Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher verkündete zum Abschluss, dass er aus familiären und arbeitstechnischen Gründen demnächst sein Amt zur Verfügung stellt, nachdem er auch wohnlich nicht mehr da sein kann. Er bedauerte dies, doch Beruf und Familie gehen vor. Er appellierte an die Mannschaften, das bisherige Engagement auch für seinen Nachfolger so einzubringen bzw. noch zu steigern. Genesungswünsche galten nochmals Ersten Vorsitzenden Bernhard Härtel, mit dem er immer angenehm zusammenarbeiten konnte.

 

-hh-

 

 

Anlässlich der Jahresabschlussfeier der Tischtennisabteilung des TV Schwürbitz wurden verdiente Spieler und Spielerinnen mit Urkunden ausgezeichnet.
Unser Foto zeigt von links nach rechts:
Werner Haselmann, Ehrenvorsitzende Marion Fleischmann, Abteilungsleiter Daniel Hagenbucher, Marc Fleischmann, Stefan Imhof; Melanie Imhof, Matthias Feulner, Stefan Kremer, Felix Peters, Stefan Lauer und Adrian Kremer.


Foto -hh-